©2019 by Die Landgrafen

Dieter Landgrafe-Grimberg

Seit 1976 Musiker, Schlagzeuger, Veranstaltungstechniker, DJ (Dr.Beat), Schauspieler im Geschäft. Erfolgreiche Zusammenarbeit mit namenhaften Künstlern in Deutschland, Europa, Amerika und Asien.
Insbesondere als DJ war er extrem erfolgreich unterwegs, hat Partys von Namhaften Firmen und Politik, bis hin zum Bundestag  beschallt, auf Hochzeiten prominenter Fussballspieler, Schauspieler und Politiker aufgelegt.

Im volkstümlichen Tour-Musical "Servus Peter" spielt er den geschmeidigen Dr. Schiefer. Mehr als 750 Vorstellungen hat die Truppe schon absolviert. Mehr als 1000 DJ Einsätze international u.a. auch in Miami, London, Mailand, Sevilla und viele mehr. Künstler des Jahres 2017 mit Servus Peter als bestes Musical on Tour. Künstler des Jahres 2018 mit den Landgrafen als Newcomer in der Sparte Volkstümlicher Popschlager. Jeweils ausgezeichnet vom Künstlermagazin. Als Komponist und Texter im eigenen Tonstudio in Mülheim an der Ruhr, schreibt er Songs am laufenden Band.

Reginald Holten Jennings

Regi begann im  Kirchen- und Schulchor sowie über das Schultheater  seine  Laufbahn. Damit war seine  künstlerische Basisarbeit , die ihm nach der High-School Jobs als Tänzer und Entertainer einbrachte gelegt.
Regi arbeitete in zunächst in Disneyparks. Parallel zu seinen abendlichen Shows absolvierte er ein komplettes Architekturstudium  das er mit Bravour beendete.
1995 zeiht Regi nach New York, anschließend  nach Las Vegas wo er für die Originalversion von Lloyd-Webbers Starlight Express engagiert wurde. Regi genoss eine intensive Ausbildung in Schauspiel, Tanz und Gesang. Seine Stationen führten ihn zum Broadway, mit Stücken wie „Midsummer Night´s Dream“, „Sweet Charity“ , „Aida, ein Disney Elton John Musical“, „The Musical“, „The legend of Aida“, “Jesus Christ Superstar”, “Starlight Express”, “A Chorus Line”, “Der kleine Horrorladen” & “Spamalot”.
Regi begann als Tänzer im Disney World Florida. Am Broadway trat er in Musicals wie AIDA und SWEET ChARITY auf . Mit dem Musical CHICAGO tourte Regi durch die USA. Seinen Höhepunkt  erreichte er jedoch mit der Erstbesetzung des PAPAS beim Starlight Express Bochum. Hier wird er in die Geschichte des so erfolgreichen Musicals eingehen, da er der letzte PAPA in Bochum war.
Als Sänger hat Regi mehrere Singles veröffentlicht. Mit den Gospel Sängern Dennis LeGree und David Thomas tritt Regi regelmäßig als „Black Tenors“ auf.

Birgit Langer

Birgit Langer ist eine deutsche Sängerin. Sie wurde am 5. April 1968 in Weingarten in Baden-Württemberg geboren. Sie ist die Tochter eines Schlagzeugers und kam schon als Kind mit der Schlagermusik in Berührung. Sie fand Freude am Gesang, erlernte aber nach der mittleren Reife zunächst einen bürgerlichen Beruf. Als Bankkauffrau bediente sie hinterm Schalter die Kunden und verlor trotzdem nicht ihr Ziel aus den Augen, einmal Sängerin zu werden.

Von Rudi Carrell zu Fernando Express

Im Jahr 1990 erhielt Birgit Langer die lange ersehnte Chance. Sie durfte in der Rudi Carrell Show „Lass dich überraschen“ auftreten. Mit dem Lied „Julian“ von Mandy Winter wurde sie von den Zuschauern auf den ersten Platz gewählt. Das war der Startschuss für Birgit Langers Karriere. Nach dem Gewinn des Gesangswettbewerbs musste sie nicht nur viele Interviews geben, auch die Musikgruppe „Fernando Express“ wurde auf die Nachwuchssängerin aufmerksam. Dort war man gerade auf der Suche nach einer neuen Frontsängerin. Birgit Langer nahm den vakanten Platz ein und war anschließend mit „Fernando Express“ fast 20 Jahre lang unterwegs. Bei rund 120 Konzerten im Jahr durfte sie hinreichend Bühnenerfahrung sammeln. Es gab zahlreiche Auftritte in unterschiedlichen Fernsehsendungen, unter anderem in der ZDF-Hitparade. Außerdem entstanden während der gemeinsamen Zeit 14 CDs. So war aus der Bankangestellten Birgit Langer die anerkannte und bekannte Sängerin geworden, die mit Stars aus ihrer Kindheit, wie Roland Kaiser oder Mary Roos, zusammen auf der Bühne stand. Im Januar 2010 entschied Birgit Langer sich, die erfolgreiche Musikgruppe zu verlassen und eine Solokarriere anzustreben. Sie startete dazu das Projekt „Birgit Langer + Band“. Ihre erste eigene CD veröffentlichte 2010 unter dem Titel „Glaub an Deine Träume“. 2012 folgte das Album „Ich leb‘ jeden Tag neu“. Auf dem Album befinden sich auch humorvolle und selbstironische Lieder wie „Eine Diva werd‘ ich nie“ und „Ich brauch nen Mann“. Im Jahr 2013 folgte das zweite Soloalbum. Auf der CD „Ich leb‘ jeden Tag neu“ durften bei dem Fansong „Ein kleines Dankeschön“ zehn Fans bei den Choraufnahmen im Studio mitwirken. Birgit Langer pflegt insgesamt ein freundschaftliches Verhältnis zu ihren Fans, für die sie auch Fanreisen nach Teneriffa organisiert. Power und Mut bewies Birgit Langer auch an anderer Stelle. So seilte sie sich anlässlich einer Aktion von SWR 4 vom Stuttgarter Fernsehturm ab.

Nicht nur Schlager, auch Gospel

Birgit Langer ist eine vielseitige Künstlerin, die seit geraumer Zeit bei einem weiteren Projekt mit am Start ist. Unter dem Namen „Gospel 4“ ist die Sängerin an einem „Familienprojekt“ beteiligt, das sich der Rhythmik des mehrstimmigen Gospelgesangs verschrieben hat. Neben Birgit Langer sind Karin Haug, Martin Wüstner und Fritz Haug vertreten. Die vier Vollblutmusiker sind familiär und musikalisch miteinander verbandelt. Spirituals und Gospel gehören ebenso zum Programm wie Blues und Soul. Birgit Langer engagiert sich auch sozial. Die Spendenaktion „Herzenssache“, die vom SWR organisiert wird, gehört ebenso dazu wie Benefizveranstaltungen zugunsten schwerstkranker Kinder. Seit Oktober 2018 ist Birgit Langer ein Teil des Trios "Die Landgrafen". Mit der Auszeichnung "Künstler des Jahres" wurde dieses neue Projekt mit großer Aufmerksamkeit im Showgeschäft begrüßt.